Login Form

Verein

Sponsoren

Wir würden lügen, wenn wir sagen würden „egal wann“. Auch hier gilt, was sich schon mehr als x-mal bewahrheitet hat: je früher, desto besser. Alles, was man als Kind gelernt hat, und am besten durch Immersion, lernt man mit dem wenigsten Aufwand und am dauerhaftesten. So sind die Kinder schon im frühen Schulalter bestens „gestiefelt und gespornt“, um dem Lernpensum entgegentreten zu können. Für ein Kleinkind kann man dies spielerisch und natürlich gestalten. Je später, desto bewusster muss das Kind an die Sache herangeführt werden. Aber nichts ist unmöglich, es ist Teil des Berufs eines/einer EKD (ELS-Kodier-DolmetscherIn), den Kindern/Schülern den Kode zugänglich zu machen. Dennoch: Eine möglichst frühe Zusammenarbeit mit den Eltern spart kostbare Zeit und Energie. Kontaktieren Sie uns, wir definieren mit Ihnen gemeinsam, was den Bedürfnissen Ihres Kindes am besten entgegenkommt.

Kodierende Eltern, eine kodierende Familie, ein kodierendes Umfeld erleichtern natürlich den Einstieg und die Verbesserung, und zwar nicht nur dem Kind beim Dekodieren, sondern den genannten Menschen bei der Kommunikation mit diesem Kind/Schüler.

28. Juni 2019 / Team EdLS